Über uns

BGSZ-Hoechst_0630.jpg
In der Gemeinschaft macht das Leben einfach mehr Spaß!

Aktiv Älterwerden ist beim Frankfurter Verband Programm: Bei uns kommen Sie mit netten Leuten aus Ihrer Nachbarschaft zusammen - für Freizeitaktivitäten mit Wir-Gefühl!

Breites Freizeitangebot

​Die derzeitigen Angebote des Begegnungszentrums umfassen z.B. den Stadtteiltreff Bolongaro, Walking, Gedächtnistraining und französische Konversation. 

Im Internetcafé Mouseclick finden Sie als Neuling einen einfachen Zugang zu Computern, Laptops oder Smartphones, als Hobbyprofi erweitern Sie Ihre Fähigkeiten.

Seit Coronazeiten bieten wir auch regelmäßige Online-Veranstaltungen an.

BGSZ-Hoechst_0066.jpg
20210624_171007_Moment.jpg
Unser Team

Klaus Baumgarten leitet das Begegnungs- und Servicezentrum Höchst.

Das bunte Angebot ist auch vielen Ehrenamtlichen zu verdanken, die sich mit viel Herz und Freude bei uns engagieren. 

Bildschirmfoto 2022-01-14 um 16.53.08.png
Das Haus

Das Gebäude des Begegnungszentrums war einst Teil eines Antoniterklosters. Der Antoniterorden hatte sich von alters her der Krankenpflege verschrieben und bewohnte das Kloster fast vier Jahrhunderte lang, von Mitte des fünfzehnten bis Anfang des neunzehnten Jahrhunderts.

(Quelle: "Höchst erstaunliche Geschichte" von Wolfgang Metternich, herausgegeben im Verlag Waldemar Kramer, 1994)

frankfurter_verband_rgb_gross.png
Der Frankfurter Verband

Wir sind Mitglied des Frankfurter Verbands. Der Frankfurter Verband ist der größte Träger sozialer Einrichtungen in Frankfurt am Main. Parteipolitisch und konfessionell unabhängig betreibt er mehrere Pflegeheime für Senior*innen, ein Zentrum für Menschen mit Behinderung, Tagespflegeeinrichtungen, einen ambulanten Pflegedienst sowie einen Betreuungsdienst für Seniorenwohnanlagen, Treffpunkte für die Generation 50+ und viele weitere soziale und nachbarschaftliche Angebote. Verteilt auf das ganze Stadtgebiet gibt es ihn schon fast an jeder Straßenecke.